ADC Awards 2020 – Zahlreiches Edelmetall für Mediendesign!

Wahrlich kein Unglück! Mit sage und schreibe 13 Awards und Auszeichnungen beim ADC Juniorwettbewerb 2020 zählt der Studiengang Mediendesign auch in diesem Jahr wieder zu den am höchsten prämierten Hochschulen Deutschlands. 1x Gold, 2x Silber, 5x Bronze und 5 Auszeichnungen! WOW! Herzlichen Glückwunsch an alle Studierenden und Absolventen – ein wirklich tolles Ergebnis, das ein weiteres Mal in Folge die aussergewöhnlichen Studienergebnisse unserer Mediendesign-Familie honoriert.

Die Arbeiten im Einzelnen:

Gold (Räumliche Inszenierung): »Nachklang – Eine interaktive Soundinstallation« von Erik Weiss, Lars Schönfelder und Valentin von Uslar-Gleichen.

Silber (Game Design) ging an das VR-Game »Somnor« von Annalena Greger, Saara Neumüller, Julia Sonnleitner und Vera Walter

Silber (Medienkunst) gewann die Abschlussarbeit »Everywhere« von Pascal Santaella

Bronze (Plakat) ging an »Ein Herz für Lieferando« von Shannon Rogers, Johannes Lörz, Jonathan Kopetzky

Bronze (Medienkunst) für die Installation »Bild mit Ton« von Ole Bornitz

Bronze (Medienkunst) für die Installation »Refraction« von Maximilian Lahr, Jannis Zimmermann, Lukas Feldhoff

Bronze (Buchgestaltung) für die Abschlussarbeit »Holy Shit – The book of the new deity« von Johanna Schnappauf

Bronze (Design) für die Abschlussarbeit »Lexikon der gestalteten Rollenklischees« von Julia Pfeiffer

Auszeichnung (Animation) für »Unlocky« von Annalena Greger, Natalie Friedrich, Ronja Krohz

Auszeichnung (Animation) für die Abschlussarbeit »Das Karussell« von Laetitia Kroschewski

Auszeichnung (Medienkunst) für »Sequential Thoughts« von Pascal Santaella, Sebastian Wilhelm, Daniel Lassak

Auszeichnung (Design) für für die Abschlussarbeit »K(L)ITORIS – Das Verhütungskit« von Julia Raschke

Auszeichnung (Werbe- / Kurz- / Onlinefilm) für die Abschlussarbeit »ZMS – Frissy« von Elisabeth Peukert, Franziska Weber

Die Jurierung der Wettbewerbe des Art Directors Club Deutschland fand Mitte Mai parallel zum ADC Festival 2020 statt. Deutschlands größtes Kreativfestival zog dafür in diesem Jahr von Hamburg in den digitalen Raum; und renommierte internationale Protagonisten, Pioniere und Querdenker aus allen Disziplinen der kreativen Kommunikation zogen mit. Im Rahmen des ADC No Congress am 14. Mai auf Facebook Live inspirierten und diskutieren sie rund um das diesjährige Motto „The Power of No“. Am 15. Mai wurden auch die Gewinner der ADC Nägel und Grands Prix des ADC Wettbewerbs und des ADC Junior Wettbewerbs digital bekanntgegeben.

Mit dem erneuten Preisregen in 2020 kann der Studiengang Mediendesign der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg seine Position als eine der erfolgreichsten Kreativhochschulen Deutschlands weiter ausbauen. Die Bandbreite der Kategorien, in denen Arbeiten des Studiengangs ausgezeichnet wurden, spiegelt auf beeindruckende Weise das medienübergreifende Designverständnis des Studiengangs wieder und reicht dabei von räumlicher Inszenierung und Buchgestaltung über VR Game Design bis hin zu Trickfilm, Motion Design und Medienkunst.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner*innen!

adc.de