Circular Insanity

Circular Insanity – emotions of a bipolar person

2018, Bachelorarbeit, Semester 6: Niklas Blum
Betreuende Dozenten: Prof. Herbert Moser, Prof. Dr. Holger Lund, Florian Tscharf und Fabian Karrer

»Circular Insanity« gibt Einblick in die inneren Vorgänge bei bipolaren Menschen. Der Wechsel zwischen manischer Hochphase und tiefster Depression, unterbrochen durch fragile Phasen der Normalität, scheint leicht verständlich, entzieht sich tatsächlich aber häufig dem Verständnis vieler Menschen. Der Film konzentriert sich dabei eher auf den Menschen hinter der Krankheit und dessen Emotionen und versucht nicht die Symptome einer bipolaren Störung zu erklären.

Auszeichnungen & Veröffentlichungen
  • SHORTS Filmfestival 2019 bester Kreativfilm