Endlich was für junge Leute

Endlich was für junge Leute — Imagekampagne für Schwarzwald Tourismus

2018, Wettbewerbsteilnahme Semester 5
Studierende: Johannes Lörz, Julian Schleier, Malte Heines, Annick Buhr, Jonathan Kopetzky, Tabea Edelkott, Julia Maier, Shannon Rogers zusammen mit dem Studiengang International Business um Jan Göckeritz, Natalie Sajdak, Artur Schmal, Philipp Utz
Betreuer: Prof. Herbert Moser, Prof. Mathias Hassenstein, Prof. Dr. Karin Reinhard, Johannes Müllerleile
Sebastian Lange, Daniel Bin Johari, Andreas Storz-Friedrich (qu-int.gmbh)
Wolfgang Weiler (Schwarzwald Tourismus GmbH)

Von über 8 Millionen Menschen, die im vergangenen Jahr den Schwarzwald besucht haben, waren gerade einmal 10% unter 35 Jahre alt. Um mehr junge Menschen in den Schwarzwald zu locken, muss ein Imagewandel stattfinden.
Das ist das Ziel der Kampagne „Endlich was für junge Leute“. Aufmerksamkeitsstarke Aktionen im öffentlichen Raum und im Web holen die stark digitalisierte und Smartphone affine Zielgruppe in ihrer Alltagswelt ab und führen an die Destination Schwarzwald heran. Die eigens hierfür ins Leben gerufenen Kunstfigur des visionären Bürgermeisters Heinz-Dieter von Tann führt dabei durch die Image-Kampagne und begibt sich mit Charme und Schwarzwälder Tradition auf eine humoristische Entdeckungsreise entlang der Touchpoints der jungen Generation.

Auszeichnungen & Veröffentlichungen
  • GWA Junior Agency Award 2018, Gold, Publikumspreis und bestes Making-of
  • Annual Multimedia Award 2019, Digital Talents
  • Red Dot Award. Communication Design 2018 Best of the Best