Unternehmen

Partner des Studiengangs

Gut ausgebildete Mitarbeiter sind für den Erfolg in der Medienbranche unabdingbar. Aber woher bekommt man gute Nachwuchskräfte, die ohne lange Einarbeitungszeit erfolgreiche Arbeit leisten?

Viele Unternehmen haben bereits die Vorzüge unserer DHBW-Studenten entdeckt. Mediendesignabsolventen werden in der Branche stark nachgefragt, sind als Designer und Art Direktoren bei Netzwerkagenturen wie Jung von Matt, McCann, Meta Design oder Serviceplan und bei zahlreichen mittelständischen Unternehmen tätig. Studierende und Absolventen werden regelmäßig mit nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet.

Wie können Sie von unserem praxisnahen Ausbildungskonzept profitieren? Indem Sie aus den vielen engagierten und talentierten Studieninteressenten pro Jahr einen oder mehrere auswählen. Werden Sie Teil des Netzwerks von über 200 Partnerunternehmen, das partnerschaftlich im Rahmen der Dualen Ausbildung mit dem Studiengang Mediendesign zusammenarbeitet.


Florian_2

Jungen Talenten Freiraum für frisches Denken zu bieten, kreative Weichen zu stellen und Ideen Schwung für die Zukunft zu verleihen – das ist für unsere Agenturen einer der größten “Assets”. Deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich mit der DHBW-Ravensburg im Bereich Nachwuchs zusammen. Dafür sagen wir danke.

Florian Schmittgall, Geschäftsführender Gesellschafter Schmittgall Gruppe, Stuttgart.


Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Acht gute Gründe für ein partnerschaftliches Studium an der Dualen Hochschule Ravensburg.

1Nachwuchs selbst ausbilden

Bei der Suche nach geeignetem Personal für Ihr Unternehmen können Sie sich während der drei Studienjahre nicht nur einen Eindruck von der kreativen Leistungsfähigkeit, sondern auch von der Gesamtpersönlichkeit Ihrer/Ihres Studierenden machen.

2Hochmotivierte Mitarbeiter

Menschen, die sich einem DHBW-Studium stellen, sind in der Regel überdurchschnittlich engagiert und motiviert, haben ihr Ziel genau vor Augen und sind hungrig nach neuen Herausforderungen und Gelegenheiten, das Gelernte anzuwenden.

3Keine Einarbeitungszeit

Innerhalb ihrer Studien- und Ausbildungszeit werden die Studierenden in unternehmensspezifische Arbeitsprozesse und Kundenstrukturen eingebunden. Sie/er kennt den Betrieb “von der Pike auf” und kann deshalb früher verantwortungsvolle Tätigkeiten übernehmen. Der Praxisschock bleibt aus!

4“Wir bilden aus!”

Sie haben es in der Hand: Mit der Auswahl Ihrer/Ihres Studierenden aus der großen Zahl von Studieninteressenten übernehmen Sie die Aufgabe und Verantwortung für die Förderung und Entwicklung von Designtalenten. Damit dokumentieren Sie auch Ihren Kunden, dass Sie zur Entwicklung unserer Gesellschaft Ihren Beitrag leisten.

5Karriere fördern

Nachwuchskräften können Sie den Weg zum Hochschulabschluss frei machen. Mit dem Aufbau eines Karrieresprungbretts schaffen Sie eine Bindung von jungen Menschen an Ihr Unternehmen. Viele Absolventinnen und Absolventen bleiben deshalb auch nach ihrem Studium bei ihren Ausbildungsunternehmen.

6Studienpartnerschaft

Die Hochschule übernimmt für sie die Aufgabe, die elementaren gestalterischen, technischen und wirtschaftlichen Inhalte, Methoden und Hintergründe zu vermitteln. In den Praxisphasen übernehmen die Studierenden frühzeitig Verantwortung und können ihr in den Theoriephasen erworbenes Wissen direkt anwenden. Dieses Wechselspiel führt zu einem hohen Maß an Handlungs- und Sozialkompetenz.

7Internationale Ausrichtung

Wir fördern die internationale Kompetenz unserer Studierenden. Diese haben die Möglichkeit, ein Theoriesemester im Ausland zu verbringen, um interkulturelle Erfahrung zu sammeln. Dabei arbeiten wir mit über 10 internationalen Hochschulen und Universitäten zusammen. Selbstverständlich werden die erbrachten Studienleistungen voll anerkannt.

8Anerkanntes Intensivstudium

Dank der Integration von theoretischen und praktischen Inhalten erbringen die Studierenden auch während den Praxisphasen einen Teil ihrer Studienleistung und erhalten dafür 30 zusätzliche ECTS Punkte. Dadurch wird unser Studienangebot mit 210 ECTS Punkten bewertet und als Intensivstudiengang anerkannt. Neben der nationalen Akkreditierung tragen wir auch das Gütesiegel des internationalen Akkreditierers Open University Validation Service!


Firmeneignung und Akkreditierung

Im Studiengang Mediendesign können vielfältige Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter ausbilden. In der Hauptsache arbeiten wir mit Unternehmen der Grafik-, Medien- und Filmbranche zusammen, d.h. mit Werbeagenturen, Grafikateliers, Medienunternehmen, Verlagen, Rundfunk- und Fernsehgesellschaften und auch mit Betrieben, die Inhouse eine eigene Grafikabteilung etabliert haben. Die aktuelle Firmenliste mit Kontaktadresse und Ansprechpartner finden Sie als PDF im Downloadbereich am Seitenende.

Die Duale Hochschule prüft die Eignung eines Ausbildungsunternehmens anhand eines Firmenbogens, in dem festgestellt wird, ob das Unternehmen über die notwendigen Voraussetzungen für die Zusammenarbeit verfügt.

In der Regel sollte das Partnerunternehmen in der Kreation mindestens fünf Mitarbeiter beschäftigen und fünf Jahre am Markt erfolgreich bestehen. Zur Begleitung der/des Studierenden während der Praxisphase muss der Betrieb einen Verantwortlichen benennen, der den Kontakt zur Hochschule hält. Diese Person sollte über einen Hochschulabschluss im Kreativbereich verfügen.

Details zu den oben genannten Eignungskriterien finden Sie in der entsprechenden Richtlinie der DHBW Ravensburg. Die letztendliche Entscheidung über die Zulassung als Dualer Partner der Dualen Hochschule liegt beim paritätisch besetzten Hochschulrat (§ 27 c LHG).


Einige unserer Partnerfirmen

Bayrischer Rundfunk

Bayrischer Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk bietet seit Herbst 2011 Ausbildungsplätze im Dualen Studium, u.a. im Bereich Mediendesign mit Fokus auf Online- und Bewegtbilddesign.

Schwerpunkte
  • Designkonzeption
  • Multimedia/Social Media
  • Motion Design

Schmittgall Gruppe

Schmittgall Gruppe

Die Schmittgall Gruppe vereint fünf inhabergeführte Agenturen für integrierte Kommunikation. Die inhaltliche Ausrichtung umfasst vernetzte und crossmediale Kommunikation und Markengestaltung im B2C und B2B Bereich.

Schwerpunkte
  • Offline Advertising
  • Online Advertising
  • Crossmedia-Konzeption
  • Corporate Design

McCann

McCann

McCann ist eines der führenden Agenturnetzwerke weltweit und entwickelt Kampagnen und Kommunikation für große Marken.

Schwerpunkte
  • On/Offline Advertising
  • Design-Konzeption
  • Junior Art Direction

Red Monkeys

Red Monkeys

Red Monkeys ist eine Full-Service Agentur für integrierte Kommunikation und betreut Marken und Auftraggeber aus verschiedenen Branchen, B2C wie B2B.

Schwerpunkte

  • On/Offline Advertising
  • Brand Design
  • Junior Art Direction

Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen

Schweizer Radio und Fernsehen benötigt zur Bewältigung seiner anspruchsvollen Aufgaben innovative, leistungsfähige und engagierte Mitarbeitende, unter anderem im Bereich On-Air Design.

Schwerpunkte
  • Online/Multimediadesign
  • On-Air Design
  • Crossmediales Gestalten

Dualer Partner werden

Sechs Schritte bis zur dualen Partnerschaft.

1Anmeldung über Firmenbogen

Sofern Sie an einer dualen Partnerschaft interessiert sind, können Sie sich über den Firmenbogen für eine duale Partnerschaft bewerben.

2Prüfung der Eignung

Im zweiten Schritt prüfen die Studiengangsleiter, ob sich Ihr Unternehmen für eine duale Partnerschaft eignet.

3Akkreditierung

Wurde die Eignung festgestellt, so werden Sie durch den Hochschulrat als Dualer Partner akkreditiert.

4Studienplatz-Reservierung

Nun können Sie einen oder mehrere Studienplätze reservieren und mit dem Recruiting Ihrer zukünftigen dualen Studenten beginnen. Gerne nehmen wir Sie hierfür in der offiziellen Firmenliste auf. Diese wird stets aktualisiert und auf dieser Website veröffentlicht.

5Auswahl des dualen Studenten

Den dualen Studenten können Sie nach Ihren persönlichen Vorstellungen wählen. Einzige Vorgabe seitens der DHBW Ravensburg ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur). Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Studierende mit Fachhochschulreife und beruflich Qualifizierte zugelassen werden. mehr

6Duale Partnerschaft

Nachdem der Ausbildungsvertrag unterzeichnet wurde und der Studierende alle relevanten Dokumente (Ausbildungsvertrag im Original, eine beglaubigte Kopie des Abiturzeugnis, Lebenslauf, 2 Lichtbilder, ggf. FH-Zeugnis mit Bescheinigung über das Bestehen des Studierfähigkeitstests oder der Studienfachlichen Beratung) an das Sekretariat Mediendesign geschickt hat, erfolgt seine Zulassung bzw. Immatrikulation. Herzlichen Glückwunsch zur Dualen Partnerschaft!


Dokumente und Downloads