German Youth Film Award 2017

Philipp Oertel, Absolvent im Studiengang Mediendesign der DHBW Ravensburg, gewinnt den mit 1000 Euro dotierten Hauptpreis beim Deutschen Jugendfilmpreis 2017. Sein Animationsfilm “The Beastly Blonde” entstand im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit im vergangenen Herbst und liefert eine einfache, sarkastische Erklärung für die derzeitigen weltpolitischen Veränderungen: Perücke John will die Welt entdecken. Doch ihr schlägt nur Feindseligkeit entgegen. Frustriert sinnt sie auf Rache – und sucht sich einen geeigneten Träger, um ihrer Wut Luft zu machen.

In der Jurybegründung heisst es: “Eine Perücke als Monster, der menschliche Träger als Marionette: Dank des inhaltlich wie formal prägnanten sowie erfrischend sarkastischen Animationsfilms von Philipp Oertel erfahren wir endlich, was in – oder besser: was auf – dem mächtigsten Mann der Welt vorgeht und wie dieser wurde, was er nun ist. Damit hat der Regisseur nicht nur das vermutlich erste Biopic über das Leben einer Perücke gedreht, sondern durch einen geschickten Twist auch einen hochpolitischen Film erschaffen, dessen Botschaft sich durchaus auch auf andere Lebenswelten übertragen lässt. Eine ausgesprochen treffsichere Umsetzung des Jahresthemas „Von Menschen und Monstern“, die wir mit dem Hauptpreis in dieser Kategorie auszeichnen.”
Herzlichen Glückwunsch!

Der Deutsche Jugendfilmpreis ist der bundesweite Wettbewerb für junge Film-Talente bis 25 Jahre. 1988 gegründet, ist er mit inzwischen über 94.000 Teilnehmer*innen eines der größten Foren für junge Filmschaffende in Deutschland. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet ein jährlich wechselndes Jahresthema.

www.deutscher-jugendfilmpreis.de